Einbruchhemmung - Glaserei Kater in Hannover, Flachglas und Fahrzeugglas

Meister- und Techniker Betrieb
Tel.: 0511 - 15756

Glaserei Kater

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Einbruchhemmende Verglasung

Zum Schutz von Personen oder von Wertgegenständen können einbruchhemmende Glasscheiben eingesetzt werden. Einbruchhemmende Scheiben bestehen aus zwei oder mehreren Glasscheiben, die durch eine reißfeste und zähelastische Sicherheitsfolie oder auch Kunststoffplatten verbunden sind.
Entscheidend ist die Widerstandszeit gegen Eindringen zu verlängern, so dass ein Objekt für den Täter uninteressant wird.
Mit einbruchhemmenden Gläsern erschweren Sie den Glasdurchbruch und nehmen potenziellen Einbrechern somit die gewünschte Schnelligkeit.

Je nach Schutzwirkung sind die Aufbauten verschieden dick. Zusätzlich können die Scheiben mit Alarmkontakten versehen werden.
Sicherheitsverglasung
Sicherheitsglas nach Beschuss
Sicherheitsglas mit Alarmspinne
Um eine Schutzwirkung zu erreichen, muss das gesamte Verglasungssystem auf die entsprechende Klasse abgestimmt werden. Zur Einbruchhemmung gehört nicht nur die Sicherheitsglasscheibe, sondern auch die mechanischen Sicherungen an den Fenstern.

Nach europäischer Norm DIN EN 356 erfolgt die Einordnung von Sicherheitsgläsern in Widerstandsklassen.
Die Prüfung erfolgt durch einen Kugelfallversuch oder Schlagversuche mit einer Axt. Je nach Schadenergebnis werden die Scheiben in die Widerstandsklassen P1A - P5A sowie EH 01 - EH 02 (Zulassung nach VdS Schadenverhütung GmbH) eingeordnet. Für erhöhte Schutzwirkungen gelten die Klassen P6B - P8B sowie EH 1 - EH 3 (VdS).

Eine grobe Einteilung erfolgt durch die Bezeichnungen:
- Durchwurfhemmung, - Durchbruchhemmung, - Durchschusshemmung und - Sprengwirkungshemmung

Das Wort "Panzerglas" ist nicht mehr gültig, es wird allgemein für mehrschichtige Sicherheitsgläser verwendet.

Google Maps
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü